Ainsworths bach blüten essenzen

Bach Blüten essenzen (Original Bach Flowers)

Dr. Edward Bach wurde am 24. September 1886 geboren. Er entschied sich für eine medizinische Karriere und wurde in der Folge Mitglied des Royal College of Surgeons und Lizenziat des Royal College of Physicians in 1912.

Er erreichte den Grad MB (Bachelor of Medicine) und BS (Bachelor of Science), zusammen mit dem Diplom in Public Health Camb. (Cambridge), im Jahr 1914. Seine Ernennung zum Pathologen und Bakteriologen an der Royal London Homoeopathic Hospital, führte zu seiner berühmten Arbeit bezüglich der Nosoden, bevor er später als Facharzt in der Harley Street praktizierte.

Die Bach Blüten therapie wurde sein Lebenswerk, als er entdeckte, wie verschiedenen Pflanzen und Bäume seine Gedanken und Gefühle beeinflussten.

Er entdeckte, dass es für jeden menschlichen emotionalen Zustand, oder emotionelles Muster, eine Blüte gibt, deren Wesen ein entsprechendes entgegengesetztes Muster besitzt. Wenn wir diese Pflanzen, dank ihrer komplementären Zustände, verwenden, werden also Emotionen ausgeglichen. Damit ist es absolut denkbar, dass sich unser Interesse auch auf eine eventuelle Verhütung und Behandlung von körperlichen Erkrankungen richten kann.

Dr. Bach war seiner Zeit voraus, indem er verstand, wie unbehandelte emotionale Zustände zu körperlichen Erkrankungen führen können.. Eine Tatsache, die jetzt auch teilweise von der heutigen ärzteschaft anerkannt und akzeptiert wird. Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte Dr Edward Bach damit, dieses einfache, schonende und sehr effektive System der Naturmedizin für jeden verfügbar zu machen. Bis zu seinem Ableben konnte Dr. Edward Bach 38 verschiedene Blütenmittel bereitstellen, welche er in sieben emotionale Gruppen eingeteilt hat. Damit hat der Benutzer einen einfachen und praktischen überblick.

Ainsworths Bach Blüten essezen (Original Bach Flowers)

Homeopathy in the UK (not bach flowers)
Why this is important

The medicines act is being simplified which could adversely affect your access to homoeopathic medicines within the UK. If the current proposals of the MHRA are endorsed by the government the following would occur:
1. You would no longer be able to get homoepathic medicines by telephone or online. 2.Homoeopaths would no longer be able to dispense or prescribe medicines to you.
3. You would have to get your homoeopathic medicines personally from a handful of licenced homoeopathic pharmacies in Britain.
Sign the petetion